Alarmierung der Einsatzkräfte      

zurück 

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Catterfeld können  im Alarmfall über mehrere Möglichkeiten alarmiert werden.
Wir möchten Ihnen diese Möglichkeiten vorstellen.

 Alarmierung über Sirene und Funkmeldeempfänger und SMS

                                                                           

Die Sirene kann über folgende Möglichkeiten Ausgelöst werden.
Die Handauslösung erfolgt durch drücken des Alarmknopfes im Melderkasten an der Schule.
Die Sirene heult dann zum Alarm.

Die meist angewande Alarmierung erfolgt über unsere Rettungsleitstelle in Gotha.
Der Diensthabende Disponent setzt von seinem Alarmrechner eine 5-Ton folge ab
Die Sirene ist mit einem Funkempfänger ausgerüstet und empfängt dieses gesendete Signal.
Erkennt der Empfänger die Tonfolge, löst ein Relais die Sirene aus und der Alarmton ist zu hören.

In der Vergangenheit kam es aber hin und wieder zu Ausfällen der Sirene.
So konnte bei Stromausfall im Ortsgebiet kein Alarm Ausgelöst werden.


Alarmierung über Funkmeldeempfänger (Piepser)

 Die Sicherste und zuverlässigste Alarmierung der Kameraden ist die Alarmierung über den Funkmeldeempfänger.
Der Funkmeldeempfänger wird auch Piepser oder einfach nur FME genannt.
Die Kameraden der Einsatzgruppe Catterfeld besitzen so einen Alarmmelder.
Dieses kleine Gerät arbeitet im 4m BOS Funk Band und ist mit der Alarmkennung der Sirene programmiert.
Erfolgt durch den Diensthabenden Disponent der Rettungsleitstelle Gotha eine Alarmierung erkennt der kleine
Empfänger dies und signalisiert den Kameraden den Alarm durch ein akustisches Signal. 
Diese Art der Alarmierung hat sich als die sicherste und zuverlässigste bewiesen

Die Kameraden der Einsatzgruppe Catterfeld sind mit Funkmeldeempfängern der
Firma Bosch (Bosch 88S),  Motorola (Skyfire 4s) und Swissphone Quattro ausgerüstet.

Alarmierung über SMS

Seit Ende Januar 2015 werden unsere Einsatzkräfte zusätzlich per SMS alarmiert.
Das System ist in Eigenleistung aufgebaut worden. Es dient als zusätzliche Information über einen Einsatz.
Es können über dieses System auch Unwetterwarnungen oder andere Informationen direkt auf die Mobiltelefone der Einsatzkräfte verschickt werden.
Unser System funktioniert über einen Funkempfänger, der Software FMS32pro und dem PowerAlarm Server der Fa.Fitt GmbH. Wird die programmierte Alarmkennung durch die Software empfangen und ausgewertet,wird über ein kleines Tool eine Information an den Alarmserver gesendet und von dort aus
die SMS an die Einsatzkräfte verschickt.